Dritte startet mit Auswärtssieg

17. September 2019

Wer hätte das gedacht? Trotz einiger Ausfälle brachten die dritten Herren am Sonntagabend bei der HSG Union ’92 Halle II einen 13-Mann-Kader in die Halle – und dann spielten die Jungs beim 27:23 (12:10) auch noch richtig gut.

Michi Wulff führte auf der Mittelposition klug Regie und links neben ihm gab Sören Veips den “Sheriff Donnerknall”. Obwohl noch etwas angeschlagen vom Vorabend, feuerte Jimmy aus allen Rohren und langte vor der Pause schon sechs Mal hin – stark! Da wollte sich Nils Wibker in Durchgang zwei nicht lumpen lassen: Nun gut, dann spielte Michi eben über die andere Seite.

In der Deckung leisteten Tobi Uhlmann, Jimmy und Chris Roy tolle Arbeit gegen Halles starken Kreisläufer Heiko Wilke – da konnte sich sogar der sonst in jeder Hinsicht feuerrote Frank Teckel Tecklenborg an der Bank etwas zurücklehnen. Zumindest kurzzeitig.

Für die cleveren Akzente war an diesem Abend Detlef Hein zuständig, der kluges Passpiel, die richtigen Laufwege und auch noch einen Treffer anzubieten hatte. Michi Beermann gab am linken Flügel wie Papa Bernd Droste alles – hatte aber auch noch ne Zwei-Minuten-Strafe aufzuweisen. Auf der rechten Seite musste Hendrik Veips 60 Minuten rauf und runter rennen – er konnte! Und wenn Flotti nicht gerade böse Gegenspieler gen Mittellinie verfolgte, machte er im Tor mit dem fliegenden Buddha Alex Smolenski einen guten Job.

All das führte zu einem schönen Sonntagabend mit Bier und guter Laune in der Kabine. Jetzt freuen sich die Jungs auf das Spiel gegen Neuenkirchen-Varensell II am Samstag, 19.30 Uhr, nach dem Vereinsderby. Es wäre toll, wenn alle Handballherren anschließend noch bei Bier und Wurst zusammensitzen könnten.

Tore: S. Veips (8), Wibker (7/1), Uthmann (5), Wulff (3), H. Veips (2), Hein (1), Uhlmann (1).